Berühmte Dillinger: Dillingen an der Donau

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Marketing

 

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

 

ReadSpeaker

ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Funktionell

 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Kreisstadt Dillingen a. d. Donau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Vorlesen

Berühmte Persönlichkeiten in und um Dillingen

Neben den Ehrenbürgern der Stadt gibt es auch viele weitere personelle Berühmtheiten, die man mit Dillingen in Verbindung bringt. Eine ganze Reihe berühmter Persönlichkeiten haben durch ihr Leben und Wirken zahlreiche Spuren hinterlassen – dies hat Dillingen auch den Ruf einer „Stadt des Geistes“ eingebracht.

St. Ulrich (890 – 973)

St. Ulrich (890 – 973) wurde in Wittislingen geboren und starb in Augsburg. Als Sohn der Grafen von Wittislingen wurde er mit 33 Jahren Bischof von Augsburg. Seinem Besuch in der Dillinger Burg verdankt die Stadt die erste Nennung.

David Motzhardt (1620 - 1685)

David Motzhardt (1620 - 1685) war der Ururgroßvater von Wolfgang Amadeus Mozart.
Als Baumeister erhöhte er den Turm der Stadtpfarrkirche St. Peter um den Achteckaufsatz.

Heinrich Roth SJ (1620 – 1668)

Heinrich Roth SJ (1620 – 1668) wurde in Dillingen geboren und ging als Missionar nach Indien und Nepal. Er war der erste Sanskritforscher.

Heinrich Scherer SJ (1628 – 1704)

Heinrich Scherer SJ (1628 – 1704) wurde in Dillingen geboren. Er war Zeit seines Lebens Geograph und Mathematiker in Mantua, Köln und München.

Johann Adam Schwarz SJ (1730 – 1767)

Johann Adam Schwarz SJ (1730 – 1767) wurde in Dillingen geboren und starb in Panama. Er wurde von seinem Orden in die Mission gesandt und wurde der erste Buchdrucker in Ecuador.

Johann Michael Sailer (1751 - 1832)

Johann Michael Sailer (1751 - 1832, ab 1829 Bischof von Regensburg) stellte als Professor in Dillingen die gelebte Frömmigkeit in den Mittelpunkt seiner Lehre. Seinen Priesterschülern versuchte er in der Umbruchzeit von Revolution und Aufklärung eine neue Orientierung zu geben. Zu Sailers Schülern gehörte auch der spätere König Ludwig I. von Bayern.

Christoph von Schmid (1768 - 1854)

Christoph von Schmid (1768 - 1854) studierte in Dillingen und wurde zum erfolgreichsten Jugendbuchautor seiner Zeit. Aus seiner Feder stammt das in aller Welt bekannte Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet“.

Johann Evangelist Wagner (1807 - 1886)

Johann Evangelist Wagner (1807 - 1886) begründete zusammen mit den Dillinger Franziskanerinnen das beispielhafte Sozialwerk der Regens-Wagner-Stiftung, die heute mit zahlreichen Behinderteneinrichtungen in ganz Bayern vertreten ist.

Maria Theresia Haselmayr (1808 – 1878)

Maria Theresia Haselmayr (1808 – 1878) war Oberin des Franziskanerinnenklosters Dillingen und Mitbegründerin der Taubstummenanstalt in Dillingen. 

Sebastian Kneipp (1821 – 1897)

Sebastian Kneipp (1821 – 1897) ist als „Wasserdoktor“ auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Als lungenkranker Theologiestudent entwickelte er in Dillingen seine Kaltwasserkur, die er an sich selbst erprobte.

Wilhelm Bauer (1822 - 1875)

Wilhelm Bauer (1822 - 1875) konstruierte und baute das erste tauchfähige Unterseeboot. An ihn erinnert eine eigene Abteilung im Stadt- und Hochstiftmuseum und ein Brunnen am Hafenmarkt. Die Abteilung im Museum kann unter nachfolgendem Link von zu Hause aus angesehen werden: https://my.matterport.com/show/?m=aMqRewfMqct

Auf ihn geht auch die Patenschaft Dillingens mit dem Ausbildungszentrum Uboote (AZU) in Eckernförde zurück.

Das Museum ist an folgenden Tagen geöffnet:

  • Mittwochnachmittag von 14 - 17 Uhr und
  • jeweils am 1. und 3. Sonntag des Monats von 14 - 17 Uhr.

Auch außerhalb der Öffnungszeiten werden Führungen angeboten. Terminvereinbarung über Herrn Lothar Schmied (Kulturamt Dillingen) Tel.: 09071-54195. Didaktisches Material für Schulklassen steht zur Verfügung. Der Museumsbesuch ist kostenlos.

  

Max Joseph Oertel (1838 – 1897)

Max Joseph Oertel (1838 – 1897) war ein in Dillingen geborener Universitätsprofessor und Pionier auf den ärztlichen Gebieten der Hals- und Kehlkopfkrankheiten und später auch der Kreislauferkrankungen. Zudem war er Begründer der Terrainkuren.

Hugo Freiherr von Habermann (1849 - 1929)

Hugo Freiherr von Habermann (1849 - 1929) war ein in Dillingen geborener Maler und Akademieprofessor. Er war der gesuchte Portraitmaler der eleganten Damenwelt um die Jahrhundertwende in München.

Barbara Klara Renz (1863 - 1955)

Barbara Klara Renz (1863 - 1955) war Ethnologin, Religionswissenschaftlerin und katholische Frauenrechtlerin. Als erste Frau in Süddeutschland erwarb sie einen Doktortitel.

Franz Xaver Thalhofer (1867 – 1925)

Franz Xaver Thalhofer (1867 – 1925) war ein bedeutender Religionspädagoge, dessen Werk hauptsächlich die Geschichte der Pädagogik und Katechese umfasst.

Sebastian Englert (1888 - 1969)

Sebastian Englert (1888 - 1969) lebte als Kapuzinerpater, Missionar und Sprachwissenschaftler in den südchilenischen Anden und auf der Osterinsel. Er erforschte zunächst die Sprache der Araukanier- Indianer und widmete sich dann der Rapa Nui-Sprache und den einzigartigen Steinfiguren auf der Osterinsel.

Heinz Piontek (1925 - 2003)

Heinz Piontek (1925 - 2003), gebürtiger Schlesier, lebte von 1955 bis 1961 in Dillingen. An der hiesigen Hochschule studierte er Germanistik und erwarb mit Lyrik- und Prosaveröffentlichungen frühen Ruhm. 1976 erhielt er den renommierten Georg-Büchner-Preis.