Veranstaltungskalender: Dillingen an der Donau

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Marketing

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

ReadSpeaker
ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Kreisstadt Dillingen a. d. Donau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Vorlesen

BITTE BEACHTEN!

Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter, ob Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie (COVID-19) stattfinden. Wir können aktuell nicht gewährleisten, dass alle gelisteten Veranstaltungen tatsächlich stattfinden.

Veranstaltungen

Zeitraum

      Kategorie

      Ausstellung: "So nah und fern: Chiffren und Chimären"

      Datum 04.11.2022
      Uhrzeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      OrtStadtgalerie Dillingen

      Fotografien und Zeichnungen von Vera Botterbusch

       

      Vom 18. September bis 13. November hält die Stadtgalerie Dillingen wieder eine besondere Ausstellung für die Besucher bereit. Bilder erleben, die ins Rätselhafte führen, einen Raum der Poesie öffnen, die – wie ein Abglanz verlorener Paradiese - Gefühle und Erinnerungen zeigen. Ausstellungszeiten sind: freitags, 14 – 18 Uhr, Sa./ So. 10 bis 18 Uhr – der Eintritt ist frei.

      „Fotografieren heißt für mich entdecken. In der Wirklichkeit, die mich umgibt, den Zauber der Elemente spüren. Mich öffnen für eine neue, andere Wirklichkeit. Eintauchen in unbekannte Welten. Schein und Sein. So nah und fern. Chiffren und Chimären. Kopflandschaften. Innen-Räume. Geträumte Paradiese. Ein Dialog von Formen und Farben. Die Versenkung ins Elementare der Welt bringt Verborgenes, Rätselhaftes, Phantastisches zur Anschauung: poetisch und abstrakt.
      In meinen Zeichnungen lasse ich mich treiben, folge ich den Strukturen, den Bedürfnissen von Fläche und Strich, überlasse ich mich der Kreide, um ein kleines Universum von Augenblicken und Möglichkeiten zu skizzieren. Bei meinen Fotografien versuche ich, der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit zu entlocken, eine poetische Wirklichkeit, die sich im Spiel der Elemente verbirgt, die Licht und Wasser, Feuer und Eis malen und zeichnen lässt.“

      Die Autorin und Regisseurin, Filmemacherin und Fotografin Vera Botterbusch wurde bekannt durch ihre Filme zu Literatur, Kunst und Musik vor allem für das Bayerische Fernsehen. Ebenso durch publizistische Tätigkeit zu Literatur und Kunst unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, durch ihre Theaterarbeiten, Filmpräsentationen und Ausstellungen. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK), ver.di (Medien/ Verband Deutscher SchriftstellerInnen/VS) und im PEN.
      Seit 1968 lebt Vera Botterbusch in München - seit 1992 auch im bayerischen Böhmerwald.

       

      Vita Vera Botterbusch (PDF_Datei)

      Ausstellung: "So nah und fern: Chiffren und Chimären"

      Datum 05.11.2022
      Uhrzeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      OrtStadtgalerie Dillingen

      Fotografien und Zeichnungen von Vera Botterbusch

       

      Vom 18. September bis 13. November hält die Stadtgalerie Dillingen wieder eine besondere Ausstellung für die Besucher bereit. Bilder erleben, die ins Rätselhafte führen, einen Raum der Poesie öffnen, die – wie ein Abglanz verlorener Paradiese - Gefühle und Erinnerungen zeigen. Ausstellungszeiten sind: freitags, 14 – 18 Uhr, Sa./ So. 10 bis 18 Uhr – der Eintritt ist frei.

      „Fotografieren heißt für mich entdecken. In der Wirklichkeit, die mich umgibt, den Zauber der Elemente spüren. Mich öffnen für eine neue, andere Wirklichkeit. Eintauchen in unbekannte Welten. Schein und Sein. So nah und fern. Chiffren und Chimären. Kopflandschaften. Innen-Räume. Geträumte Paradiese. Ein Dialog von Formen und Farben. Die Versenkung ins Elementare der Welt bringt Verborgenes, Rätselhaftes, Phantastisches zur Anschauung: poetisch und abstrakt.
      In meinen Zeichnungen lasse ich mich treiben, folge ich den Strukturen, den Bedürfnissen von Fläche und Strich, überlasse ich mich der Kreide, um ein kleines Universum von Augenblicken und Möglichkeiten zu skizzieren. Bei meinen Fotografien versuche ich, der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit zu entlocken, eine poetische Wirklichkeit, die sich im Spiel der Elemente verbirgt, die Licht und Wasser, Feuer und Eis malen und zeichnen lässt.“

      Die Autorin und Regisseurin, Filmemacherin und Fotografin Vera Botterbusch wurde bekannt durch ihre Filme zu Literatur, Kunst und Musik vor allem für das Bayerische Fernsehen. Ebenso durch publizistische Tätigkeit zu Literatur und Kunst unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, durch ihre Theaterarbeiten, Filmpräsentationen und Ausstellungen. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK), ver.di (Medien/ Verband Deutscher SchriftstellerInnen/VS) und im PEN.
      Seit 1968 lebt Vera Botterbusch in München - seit 1992 auch im bayerischen Böhmerwald.

       

      Vita Vera Botterbusch (PDF_Datei)

      Ausstellung: "So nah und fern: Chiffren und Chimären"

      Datum 06.11.2022
      Uhrzeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      OrtStadtgalerie Dillingen

      Fotografien und Zeichnungen von Vera Botterbusch

       

      Vom 18. September bis 13. November hält die Stadtgalerie Dillingen wieder eine besondere Ausstellung für die Besucher bereit. Bilder erleben, die ins Rätselhafte führen, einen Raum der Poesie öffnen, die – wie ein Abglanz verlorener Paradiese - Gefühle und Erinnerungen zeigen. Ausstellungszeiten sind: freitags, 14 – 18 Uhr, Sa./ So. 10 bis 18 Uhr – der Eintritt ist frei.

      „Fotografieren heißt für mich entdecken. In der Wirklichkeit, die mich umgibt, den Zauber der Elemente spüren. Mich öffnen für eine neue, andere Wirklichkeit. Eintauchen in unbekannte Welten. Schein und Sein. So nah und fern. Chiffren und Chimären. Kopflandschaften. Innen-Räume. Geträumte Paradiese. Ein Dialog von Formen und Farben. Die Versenkung ins Elementare der Welt bringt Verborgenes, Rätselhaftes, Phantastisches zur Anschauung: poetisch und abstrakt.
      In meinen Zeichnungen lasse ich mich treiben, folge ich den Strukturen, den Bedürfnissen von Fläche und Strich, überlasse ich mich der Kreide, um ein kleines Universum von Augenblicken und Möglichkeiten zu skizzieren. Bei meinen Fotografien versuche ich, der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit zu entlocken, eine poetische Wirklichkeit, die sich im Spiel der Elemente verbirgt, die Licht und Wasser, Feuer und Eis malen und zeichnen lässt.“

      Die Autorin und Regisseurin, Filmemacherin und Fotografin Vera Botterbusch wurde bekannt durch ihre Filme zu Literatur, Kunst und Musik vor allem für das Bayerische Fernsehen. Ebenso durch publizistische Tätigkeit zu Literatur und Kunst unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, durch ihre Theaterarbeiten, Filmpräsentationen und Ausstellungen. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK), ver.di (Medien/ Verband Deutscher SchriftstellerInnen/VS) und im PEN.
      Seit 1968 lebt Vera Botterbusch in München - seit 1992 auch im bayerischen Böhmerwald.

       

      Vita Vera Botterbusch (PDF_Datei)

      Monatlicher Senioren-Spielenachmittag

      Datum 08.11.2022
      Uhrzeit 14:00 Uhr
      VeranstalterKath. Frauenbund Kicklingen
      OrtPfarrheim Dillingen-Kicklingen

      Monatlicher Senioren-Spielenachmittag
      Beginn: 14 Uhr
      Ort: Pfarrheim Kicklingen
      Veranstalter: Kath. Frauenbund Kicklingen

      Monatliches Senioren-Treffen

      Datum 08.11.2022
      Uhrzeit 14:30 Uhr
      VeranstalterEvang.-Luth. Pfarramt Dillingen- Höchstädt a.d.Donau
      OrtEvang.-Luth. Kirchengemeinde Dillingen

      Beginn: 14.30 Uhr
      Ort: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Dillingen
      Veranstalter: Evang.-Luth. Pfarramt Dillingen-
      Höchstädt a.d.Donau

      Vollmondwanderung im Auwald

      Datum 08.11.2022
      Uhrzeit 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
      Veranstaltervhs Dillingen
      OrtParkplatz am Fischerheim
      Zur Website

      Beginn: 18 bis 19.30 Uhr
      Ort: Parkplatz am Fischerheim; Georg-Schmid-Ring 29,
      Dillingen
      Veranstalter: vhs Dillingen
      Kontakt: vhs Dillingen, Tel. 09071 54-108 oder -109
      Ansprechpartnerin: Anneliese Menz
      Sonstiges: Kursgebühr 6,00 Euro. Anmeldung erforderlich!
      Anmeldung ab 12. September möglich

      Rita Payés Quartett

      Datum 09.11.2022
      Uhrzeit 20:00 Uhr
      VeranstalterKulturring Dillingen
      OrtStadtsaal am Kolpingplatz

      Rita Payès ist eine außergewöhnliche Künstlerin, die das Publikum mit ihrerwunderbaren Stimme, mit ihrem großartigen Posaunenspiel und ihrer charismatischenBühnenpräsenz begeistert. Einen emotionalen und mitreisenden Abend verspricht das Quartett mit der jungen Musikerin bei ihrem Besuch im Dillinger Stadtsaal.

      Einlass: 19.30 Uhr
      Eintritt:  19 €                     Ermäßigung möglich
       

      Karten können im Bürgerbüro, online unter www.ticket-dillingen.de oder postalisch auf Rechnung unter 09071/ 54 197 bzw. -292 bestellt werden.

      Ausstellung: "So nah und fern: Chiffren und Chimären"

      Datum 11.11.2022
      Uhrzeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      OrtStadtgalerie Dillingen

      Fotografien und Zeichnungen von Vera Botterbusch

       

      Vom 18. September bis 13. November hält die Stadtgalerie Dillingen wieder eine besondere Ausstellung für die Besucher bereit. Bilder erleben, die ins Rätselhafte führen, einen Raum der Poesie öffnen, die – wie ein Abglanz verlorener Paradiese - Gefühle und Erinnerungen zeigen. Ausstellungszeiten sind: freitags, 14 – 18 Uhr, Sa./ So. 10 bis 18 Uhr – der Eintritt ist frei.

      „Fotografieren heißt für mich entdecken. In der Wirklichkeit, die mich umgibt, den Zauber der Elemente spüren. Mich öffnen für eine neue, andere Wirklichkeit. Eintauchen in unbekannte Welten. Schein und Sein. So nah und fern. Chiffren und Chimären. Kopflandschaften. Innen-Räume. Geträumte Paradiese. Ein Dialog von Formen und Farben. Die Versenkung ins Elementare der Welt bringt Verborgenes, Rätselhaftes, Phantastisches zur Anschauung: poetisch und abstrakt.
      In meinen Zeichnungen lasse ich mich treiben, folge ich den Strukturen, den Bedürfnissen von Fläche und Strich, überlasse ich mich der Kreide, um ein kleines Universum von Augenblicken und Möglichkeiten zu skizzieren. Bei meinen Fotografien versuche ich, der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit zu entlocken, eine poetische Wirklichkeit, die sich im Spiel der Elemente verbirgt, die Licht und Wasser, Feuer und Eis malen und zeichnen lässt.“

      Die Autorin und Regisseurin, Filmemacherin und Fotografin Vera Botterbusch wurde bekannt durch ihre Filme zu Literatur, Kunst und Musik vor allem für das Bayerische Fernsehen. Ebenso durch publizistische Tätigkeit zu Literatur und Kunst unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, durch ihre Theaterarbeiten, Filmpräsentationen und Ausstellungen. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK), ver.di (Medien/ Verband Deutscher SchriftstellerInnen/VS) und im PEN.
      Seit 1968 lebt Vera Botterbusch in München - seit 1992 auch im bayerischen Böhmerwald.

       

      Vita Vera Botterbusch (PDF_Datei)

      Ausstellung: "So nah und fern: Chiffren und Chimären"

      Datum 12.11.2022
      Uhrzeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      OrtStadtgalerie Dillingen

      Fotografien und Zeichnungen von Vera Botterbusch

       

      Vom 18. September bis 13. November hält die Stadtgalerie Dillingen wieder eine besondere Ausstellung für die Besucher bereit. Bilder erleben, die ins Rätselhafte führen, einen Raum der Poesie öffnen, die – wie ein Abglanz verlorener Paradiese - Gefühle und Erinnerungen zeigen. Ausstellungszeiten sind: freitags, 14 – 18 Uhr, Sa./ So. 10 bis 18 Uhr – der Eintritt ist frei.

      „Fotografieren heißt für mich entdecken. In der Wirklichkeit, die mich umgibt, den Zauber der Elemente spüren. Mich öffnen für eine neue, andere Wirklichkeit. Eintauchen in unbekannte Welten. Schein und Sein. So nah und fern. Chiffren und Chimären. Kopflandschaften. Innen-Räume. Geträumte Paradiese. Ein Dialog von Formen und Farben. Die Versenkung ins Elementare der Welt bringt Verborgenes, Rätselhaftes, Phantastisches zur Anschauung: poetisch und abstrakt.
      In meinen Zeichnungen lasse ich mich treiben, folge ich den Strukturen, den Bedürfnissen von Fläche und Strich, überlasse ich mich der Kreide, um ein kleines Universum von Augenblicken und Möglichkeiten zu skizzieren. Bei meinen Fotografien versuche ich, der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit zu entlocken, eine poetische Wirklichkeit, die sich im Spiel der Elemente verbirgt, die Licht und Wasser, Feuer und Eis malen und zeichnen lässt.“

      Die Autorin und Regisseurin, Filmemacherin und Fotografin Vera Botterbusch wurde bekannt durch ihre Filme zu Literatur, Kunst und Musik vor allem für das Bayerische Fernsehen. Ebenso durch publizistische Tätigkeit zu Literatur und Kunst unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, durch ihre Theaterarbeiten, Filmpräsentationen und Ausstellungen. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK), ver.di (Medien/ Verband Deutscher SchriftstellerInnen/VS) und im PEN.
      Seit 1968 lebt Vera Botterbusch in München - seit 1992 auch im bayerischen Böhmerwald.

       

      Vita Vera Botterbusch (PDF_Datei)

      Ausstellung: "So nah und fern: Chiffren und Chimären"

      Datum 13.11.2022
      Uhrzeit 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
      OrtStadtgalerie Dillingen

      Fotografien und Zeichnungen von Vera Botterbusch

       

      Vom 18. September bis 13. November hält die Stadtgalerie Dillingen wieder eine besondere Ausstellung für die Besucher bereit. Bilder erleben, die ins Rätselhafte führen, einen Raum der Poesie öffnen, die – wie ein Abglanz verlorener Paradiese - Gefühle und Erinnerungen zeigen. Ausstellungszeiten sind: freitags, 14 – 18 Uhr, Sa./ So. 10 bis 18 Uhr – der Eintritt ist frei.

      „Fotografieren heißt für mich entdecken. In der Wirklichkeit, die mich umgibt, den Zauber der Elemente spüren. Mich öffnen für eine neue, andere Wirklichkeit. Eintauchen in unbekannte Welten. Schein und Sein. So nah und fern. Chiffren und Chimären. Kopflandschaften. Innen-Räume. Geträumte Paradiese. Ein Dialog von Formen und Farben. Die Versenkung ins Elementare der Welt bringt Verborgenes, Rätselhaftes, Phantastisches zur Anschauung: poetisch und abstrakt.
      In meinen Zeichnungen lasse ich mich treiben, folge ich den Strukturen, den Bedürfnissen von Fläche und Strich, überlasse ich mich der Kreide, um ein kleines Universum von Augenblicken und Möglichkeiten zu skizzieren. Bei meinen Fotografien versuche ich, der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit zu entlocken, eine poetische Wirklichkeit, die sich im Spiel der Elemente verbirgt, die Licht und Wasser, Feuer und Eis malen und zeichnen lässt.“

      Die Autorin und Regisseurin, Filmemacherin und Fotografin Vera Botterbusch wurde bekannt durch ihre Filme zu Literatur, Kunst und Musik vor allem für das Bayerische Fernsehen. Ebenso durch publizistische Tätigkeit zu Literatur und Kunst unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, durch ihre Theaterarbeiten, Filmpräsentationen und Ausstellungen. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK), ver.di (Medien/ Verband Deutscher SchriftstellerInnen/VS) und im PEN.
      Seit 1968 lebt Vera Botterbusch in München - seit 1992 auch im bayerischen Böhmerwald.

       

      Vita Vera Botterbusch (PDF_Datei)