Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Pressemitteilungen (Archiv)

Autor: Frau Lachenmayr
Artikel vom 12.05.2017

Empfang im Dillinger Rathaus

Einen herzlichen Empfang bereitete Oberbürgermeister Frank Kunz einer Schülergruppe aus der italienischen Partnerstadt Bondeno zusammen mit ihren Dillinger Austauschpartnern. Die Jugendlichen des Liceo Scientifico di Bondeno waren im Rahmen eines Schüleraustauschs an das Johann-Michael-Sailer-Gymnasium gekommen. Schon seit sieben Jahren sind beide Schulen eng befreundet. Neben der Stärkung der Städtepartnerschaft verfolgen sie das Ziel, mit dem Schüleraustausch einen intensiven Einblick in die Lebensweise der Menschen und auch in die Kultur des Partnerlandes zu gewähren und so den Horizont ihrer Schüler zu erweitern. Denn die Schüler lernten bei Exkursionen in Italien Städte wie Venedig, Mantua und Ferrara näher kennen. In Deutschland besuchten sie Sehenswürdigkeiten in Nürnberg, Rothenburg und Ulm. Daneben nahmen sie am alltäglichen Leben ihrer Gastfamilie teil und besuchten den Schulunterricht ihres Austauschpartners.

Das Stadtoberhaupt dankte den Organisatoren und Betreuungslehrern der beiden Schulen sowie den Gastfamilien für ihren seit Jahren intensiven Einsatz für die Stärkung der Schul- und Städtepartnerschaft: „Unser Ziel war es immer, eine richtige Freundschaft zwischen unseren Städten zu entwickeln – nicht nur mit offiziellen Delegationen, sondern innerhalb der gesamten Bürgerschaft. Deshalb freue ich mich sehr über die Lebendigkeit, mit der die Verbindung zwischen Dillingen und Bondeno gepflegt wird. Unsere Schulen sind heute unverzichtbare Säulen dieser Partnerschaft.“

Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ sagte Kunz auch Werner Bosch, der die Austauschschüler in einer Doppelfunktion begleitete: Zum einen brachte er ihnen die Sehenswürdigkeiten des „Schwäbischen Rom“ in einer Stadtführung auf Italienisch und Deutsch näher, zum anderen fungierte er als Dolmetscher während des Empfangs beim Oberbürgermeister. Bosch selbst reist als Leiter des Kulturrings und Vorsitzender der Deutsch-Italienischen Gesellschaft regelmäßig nach Bondeno, um dort mit dem Verkauf von bayerischen Spezialitäten Spenden für den Wiederaufbau zu sammeln.

Auch die Schüler des Sailer-Gymnasiums sprachen der Stadt und dem Dillinger Stadtrat ihren Dank aus für die Förderung und Unterstützung des Schüleraustauschs. Über die Dillinger Städtepartnerschaftsrichtlinie können Austauschprogramme von Institutionen und Vereinen bezuschusst werden. Alle Beteiligten waren sich einig: Auf diese Weise wird die Verbundenheit Europas auf besonders effektive Weise weitergegeben.

( Dillingen, Mai 2017 )

Kontakt

Stadtverwaltung Dillingen
OB-Büro

Herr
Jan Koenen
Königstraße 37/38
89407 Dillingen
09071 54-113
09071 54-200
E-Mail schreiben