Dillingen an der Donau (Druckversion)

Informationstechnikbataillon 292

Dillingen – seit 1682 Garnisonsstadt – besitzt eine lange Militärgeschichte, die auch nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Stationierung der Bundeswehr in der Dillinger Luitpold-Kaserne fortgesetzt wurde. Heute genießen der Bundeswehrstandort und seine Soldatinnen und Soldaten großes Ansehen in der Bevölkerung und prägen das Bild Dillingens entscheidend mit. 

Die Patenschaft mit dem Führungsunterstützungsbataillon 292 (früher FüUstgRgt 29), die am 14. Dezember 2007 besiegelt wurde, unterstreicht die in vielen Jahren gewachsene Kooperation und ist Ausdruck der zahlreichen Kontakte und Freundschaften zwischen der Stadt und der Bundeswehr. Höchstes Ziel dieser Patenschaft ist es, Verständnis auf beiden Seiten aufzubauen und zu pflegen sowie die Bürger in Uniform in das Leben der Stadt einzubinden.

Seit dem 1. Juli 2017 heißt das FüUstgBtl 292 mit neuem Namen "Informationstechnikbataillon 292".

Einige Eindrücke unserer Bundeswehr

http://www.dillingen-donau.de/index.php?id=65&L=0