Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten

Autor: Kahr
Artikel vom 20.08.2021

200 Jahre Kneipp

Anlässlich des 200. Geburtstages von Sebastian Kneipp veranstaltet die Stadt Dillingen in Kooperation mit dem Kneippverein Dillingen eine Festwoche im September. Zahlreiche Veranstaltungen für alle Generationen sind für diese Zeit geplant. Ziel ist es, das Erbe des berühmten „Wasserdoktors“ zu wahren und lebendig zu halten. Kneipp studierte einst in Dillingen und kurierte seine Lungenkrankheit durch seine selbstentwickelte Gesundheitslehre.

Oberbürgermeister Frank Kunz und die Kneippvereins-Vorsitzende Erika Schweizer freuen sich auf die Festwoche: „Für alle Interessierte haben wir ein buntes Programm mit Vorträgen, informativen Stadtführungen oder beispielsweise auch eine Anleitung zum richtigen Kneippen auf die Beine gestellt.“ Kunz dankt neben Schweizer und allen Ehrenamtlichen des Vereins auch den beiden städtischen Mitarbeiterinnen Elisabeth Kahr und Jasmin Rehn, die die Veranstaltungen organisiert und in einer umfangreichen Broschüre zusammengefasst haben: „Das Kneipp-Jubiläum wird bei uns in Dillingen durch ganz viel Frauenpower möglich“, so das Stadtoberhaupt.

Eröffnet wird die Jubiläumswoche am Sonntag, 19. September, um 13 Uhr, am Kneipp-Wohlfühlpfad im Taxispark. Das Programm gestalten in bewährter Weise der Dillinger Kneippverein sowie die Kinder der Kneipp-Kita-Fristingen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind willkommen. Der Kneippverein lädt alle Besucherinnen und Besucher zu Kaffee und Kuchen ein. Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Sebastian-Kneipp-Halle statt.

Die Broschüre mit allen Veranstaltungsterminen liegt von jetzt an im Dillinger Rathaus, am Kulturzentrum Colleg sowie an zahlreichen weiteren Stellen aus. Für die meisten Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Sollten durch das Corona-Geschehen Kontaktbeschränkungen gelten, wird hierüber baldmöglichst informiert.

Alle Termine sind hier zu finden.