Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten

Autor: Kahr
Artikel vom 25.05.2021

Luca-Schlüsselanhänger gibt es im Rathaus Dillingen

Im Rahmen der Eindämmung der Corona-Pandemie nutzt das Rathaus seit April zur Kontaktverfolgung die luca-App. Die für Smartphones auf Android- und iOS-Basis kostenlos verfügbare App bietet eine schnelle und lückenlose Kontaktnachverfolgung, erstellt automatisch eine persönliche Kontakt- und Besuchshistorie und ermöglicht im Infektionsfall eine verschlüsselte und sichere Kontaktdatenübermittlung an das Gesundheitsamt in Dillingen.

Und auch für Menschen, die kein Smartphone nutzen, gibt es eine Lösung. Sie können einen Schlüsselanhänger mit QR-Code nutzen, für den auf einem Smartphone ein entsprechender Datensatz angelegt wurde. Entsprechende Schlüsselanhänger können kostenlos im Bürgerbüro der Stadt Dillingen oder an der Infozentrale (Haupteingang) des Landratsamtes Dillingen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden. 

Und so geht’s: Der Schlüsselanhänger muss einmal unter www.luca-app.de im Internet registriert werden. Dazu gehören die Personendaten des jeweiligen Nutzers des Schlüsselanhängers. Nach der Registrierung ist es möglich, dass Betreiber von Einrichtungen oder Geschäften die Anhänger mit Hilfe eines QR-Codes scannen, was eine erhebliche Zeitersparnis im Vergleich zu einer manuellen Registrierung bedeutet.

Die App oder der Schlüsselanhänger ermöglicht beim Besuch eines Geschäfts, Friseurs, Restaurants oder in kulturellen Einrichtungen die digitale Erfassung der persönlichen Daten ohne das Eintragen in Besuchslisten. Das Rathaus oder jede Einrichtung, welche mit der luca-App arbeiten, können die Daten dabei selbst nicht auslesen, denn nur Gesundheitsämter können die in der App gesicherten Kontakte wieder entschlüsseln und so Infektionsketten schnell nachverfolgen. Es wäre nach Ansicht des Dillinger Gesundheitsamtes von Vorteil, wenn im Interesse einer Einheitlichkeit möglichst viele Betriebe die luca-App als Kontaktpersonennachverfolgungssystem verwenden würden.