Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten

Autor: Kahr
Artikel vom 09.02.2021

Das VHS-Pogrammheft ist erschienen

Trotz gegenwärtiger Schließung der bayerischen Volkhochschulen richtet die vhs Dillingen ihren Blick nach vorne und bringt ihr neues Programmheft für das Frühjahr-Sommer-Semester 2021 heraus. Knapp 440 Kurse und Veranstaltungen sollen ab dem 8. März 2021 stattfinden, sofern die Kontaktbeschränkungen und das Infektionsgeschehen dies zulassen.

Dass ein Kursbeginn im März Optimismus erfordert – dies ist den vhs-Verantwortlichen bewusst. „Wir möchten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer trotzdem ermutigen, sich ab dem 22. Februar 2021 wie gewohnt für ihre Wunschkurse anzumelden“, so vhs-Leiterin Lisa Schuhmair. Kurse, für die genügend Anmeldungen zustande kommen, werden verschoben oder online durchgeführt, sollten sie zum geplanten Termin nicht stattfinden dürfen. Oberbürgermeister Frank Kunz: „Unser Ziel ist es, allen Teilnehmern wieder die Möglichkeit zu geben, Neues zu entdecken, ihr Wissen zu mehren und sich auszutauschen, sei es vor Ort oder digital.“

Dafür hat das Team der vhs Dillingen gemeinsam mit den Verantwortlichen der Außenstellen Höchstädt, Kesseltal und Syrgenstein ein vielfältiges und umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Neben beliebten und bewährten Kursen in den Programmbereichen Gesundheit und Sprachen warten allein 62 neue Angebote auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Aktuelle Themen wie das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ sind in das neue Programm eingeflossen, in Form einer musikalischen Reise durch das Judentum mit Esther Lorenz oder einer Lesung aus Max Mannheimers Tagebuch mit Michael Stacheder. Auch im Rahmen der Kooperation „Gemeinsam grenzenlos“ mit Regens Wagner und der Lebenshilfe locken mit Kochkursen neue inklusive Angebote. Spannende Einsichten gewähren im Bereich politische Bildung Urs Fiechtner von Amnesty International und Dr. Christian Boeser vom Netzwerk Politische Bildung Bayern. Sportbegeisterte hingegen können sich auf neue Angebote wie Kangatraining für Mütter mit Kleinkindern, Intervalltraining, einen Walking- und Fitnesskurs mit dem Fitnessgerät „smovey“ sowie zahlreiche Naturführungen und Wanderungen freuen. Und für junge Wissbegierige ist die Rubrik „Junge vhs“ wieder eine Fundgrube, in der von Naturabenteuern über Malen, Nähen und Töpfern bis hin zu Yoga einiges geboten ist.

Mit Freude sieht die vhs Dillingen auch der Kooperation mit dem neu eröffnenden BayernLab Dillingen entgegen. Dort stehen im kommenden Semester zehn gemeinsame Kurse auf dem Programm, darunter eine Veranstaltung zum BayernAtlas, ein Kurs zur Datensicherung sowie verschiedene Smartphone-Kurse. Auch das digitale Angebot, das während des zweiten Lockdowns verstärkte Nachfrage erfahren hat, wird mit weiteren Online-Kursen, von Pilates bis zur Gestaltung von Websites, fortgesetzt. Die Erfahrungen mit den digitalen Kursen in diesem Semester waren positiv, die Freude darüber groß, dass durch das Online-Format nicht alle Kurse abgebrochen werden mussten, verrät Schuhmair. Auf diese Weise sollen auch wieder Kurse des neuen Programms umgesetzt werden, sollten sie nicht wie geplant starten können. „Wir wissen aber, die Kursleitungen und Teilnehmenden freuen sich auf ein echtes Wiedersehen im Kurs. Sobald wie möglich möchten wir Präsenzveranstaltungen auch wieder vor Ort, natürlich unter entsprechenden Hygienemaßnahmen, durchführen.“

Das Gesamtprogramm der vhs Dillingen liegt in den Rathäusern in Dillingen, Höchstädt, Bissingen und der VG Syrgenstein, am Kulturzentrum Colleg in Dillingen sowie an zahlreichen weiteren Stellen im Rahmen der aktuellen Öffnungszeiten aus.

Anmeldebeginn für die neuen Kurse ist Montag, 22. Februar um 7.30 Uhr. Neben der persönlichen Anmeldung im Bürgerbüro oder per Telefon (09071/54-108 und 54-109) ist das auch bequem online möglich unter www.vhs-dlg.de