Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten

Autor: Frau Lachenmayr
Artikel vom 12.06.2020

Volkshochschule Dillingen

Im Zuge der jüngsten Lockerungen der Corona-Beschränkungen können seit Kurzem auch die Volkshochschulen ihren Betrieb unter Auflagen wieder aufnehmen. Ab dem kommenden Montag, 15. Juni 2020, wird man in Dillingen schrittweise wieder mit einem angepassten Angebot starten. Insgesamt sollen bis zu den Sommerferien rund 15 Veranstaltungen durchgeführt werden. Bei einigen sind derzeit noch Plätze frei. Informationen zu den einzelnen Seminaren gibt es auf der Internetseite der Dillinger Volkshochschule www.vhs-dlg.de .

Oberbürgermeister Frank Kunz und VHS-Leiterin Lisa Schuhmair freuen sich für alle Kursteilnehmer und Dozenten, dass es nun auch in Dillingen nach der Corona-bedingten Pause wieder losgehen kann. Vonseiten der VHS-Verantwortlichen wurde hierzu ein umfassendes Konzept entwickelt, das die geltenden Abstandsregeln und weitere Vorschriften berücksichtigt.

Bestimmte Bewegungskurse sowie Kochkurse können in diesem Semester aufgrund der Hygieneauflagen noch nicht angeboten werden. Zudem ist es den Volkshochschulen in Bayern von der Staatsregierung derzeit nur gestattet, Kurse für Erwachsene durchzuführen.

Während der Corona-Zeit hatte die Dillinger VHS auch einige gezielte Online-Kurse ins Leben gerufen, um den Kontakt zu den Teilnehmern zu halten. Über dieses digitale Angebot hinaus besteht aber auch weiterhin eine hohe Nachfrage nach den beliebten herkömmlichen Seminaren.

Schuhmair und Kunz betonen, dass die Gesundheit der Kursteilnehmer höchste Priorität hat. Und sie hoffen, dass nach dem turbulenten Frühjahrs-Semester bald wieder Normalität im Bildungsalltag der Dillinger Volkshochschule einkehrt: „Wir wünschen uns gemeinsam mit den Dozenten und Teilnehmern, dass es die Situation baldmöglichst wieder zulässt, dass unsere VHS nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch der Begegnung ist.“