Dillingen an der Donau (Druckversion)
Autor: Frau Lachenmayr
Artikel vom 07.06.2019

Mittelschul-Turnhalle

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde kürzlich die erfolgreich sanierte Turnhalle an der Dillinger Mittelschule eingeweiht. Oberbürgermeister Frank Kunz begrüßte gemeinsam mit Vertretern des Stadtrats und der Verwaltung unter anderem den Schulleiter der Josef-Anton-Schneller-Mittelschule, Markus Reutter, sowie den Schulleiter des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums, Kurt Ritter. Ebenso eingeladen waren Vertreter der zahlreichen Dillinger Sportvereine, welche die Halle nutzen.

Vor der Segnung durch Kaplan Simon Fleischmann und Pfarrer Manuel Kleiner ging Architekt Thomas Riesenegger auf die verschiedenen zurückliegenden Bauabschnitte ein. Im Mittelpunkt stand zunächst, die Dachkonstruktion zu ertüchtigen und die Energie-Effizienz des Gebäudes auf den neuesten Stand zu bringen. Neben der Modernisierung der Elektrik wurden auch die Sanitärbereiche erneuert und der Hallenboden ausgetauscht. In einer der ersten Bauphasen war zudem ein neues Foyer mit Küche entstanden. Außerdem wurde die Tribüne erweitert. Rieseneggers Bilanz des Großprojekts: „Der Kostenrahmen wurde eingehalten – die vom Stadtrat festgelegte Obergrenze von rund 6,5 Millionen Euro wurde nicht überschritten.“ Neben den Investitionen der Stadt hatte im Zuge der Sanierung auch der Deutsche Alpenverein, Sektion Dillingen, Geld in die Hand genommen und eine neue Kletterwand angeschafft.

Oberbürgermeister Kunz dankte den Schulen und Vereinen für ihre Geduld und ihr Verständnis während der Bauphase: „Es hat sich mehr als gelohnt – das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!“, so das Stadtoberhaupt. „Während hier nun eine top-moderne Dreifach-Turnhalle nach neuestem energetischen Standard bereitsteht, wird in der unmittelbaren Nachbarschaft demnächst die nächste Großbaustelle starten“, erläuterte Kunz. Wie berichtet, soll auf der Freifläche an der Lauinger Straße in den kommenden Jahren der Neubau der Mittelschule entstehen.

( Dillingen, Juni 2019 )

http://www.dillingen-donau.de/index.php?id=371&no_cache=1&L=0