Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv der Stadt Dillingen ist das „Gedächtnis“ der Stadt und ihrer Bürgerschaft. Hier wird das historische Erbe der Stadt bewahrt, lebendig gehalten und in die Zukunft weitergegeben.

Zu den vielfältigen Aufgaben eines Stadtarchivs gehören nach der Bayerischen Gemeindeordnung und dem Bayerischen Archivgesetz:

  • Erhaltung und Konservierung der bis ins 13. Jahrhundert zurückreichenden Archivalien
  • Übernahme, Aussonderung, Erschließung und Aufbewahrung von städtischem Schrift-, Bild- und Tongut nach den Bestimmungen des Bayerischen Archivgesetzes (Zur Homepage)
  • Ordnung und Verzeichnung, d.h. inhaltliche und formale Erschließung des Archivgutes
  • Zugänglichmachung von Archivgut

Die Archivbestände des Stadtarchivs Dillingen an der Donau sind öffentlich zugänglich und können auf Antrag eingesehen werden, sei es für wissenschaftliche, heimatkundliche oder schulische Zwecke, für die Erstellung einer Familienchronik, einer Hausgeschichte oder zur Vorbereitung eines Vereins- oder Firmen-Jubiläums.

Im Stadtarchiv Dillingen werden folgende Bestände aufbewahrt:

  • Amtliche Urkunden und Kartenmaterial (ab 1276)
  • Ratsprotokolle (1597 bis 1963)
  • Protokolle der Gemeindebevollmächtigten (1819 bis 1919)
  • Steuerregister, Zinsregister (17./18. Jh.)
  • Rechnungsbücher (1758 bis 1920)
  • Sammlung zur Geschichte des Buchdrucks in Dillingen (u.a. Sebald Mayer ab 1549, Johann Kaspar Bencard ab 1675)
  • Archivalien zu kommunalen Aufgabenbereichen (u.a. öffentliche Gebäude, Stadtbad, Fürsorge, Friedhöfe, Armenwesen, Feuerwehr)
  • Archivalien zum Stiftungswesen (ab 1681)
  • Archivalien zu prägenden Institutionen aus Dillingen und Umgebung (u.a. Universität, Hochschule, Garnison, Regens-Wagner-Institut, Klöster und Orden, Vereine und Verbände)
  • Akten der kommunalen Verwaltung der Stadt Dillingen und der eingemeindeten Ortsteile (1550 bis 1930)
  • Gesetzesblätter, Regierungsblätter (1796 bis 1873)
  • Notgeldsammlung (1924/25)
  • Regional- und Lokalzeitungen (ab 1812) (Fotokopien als Geschenk zu Geburtstagen oder Jubiläen sind aus konservatorischen Gründen leider nicht möglich)
  • Archive der eingemeindeten Orte Donaualtheim, Fristingen, Hausen, Kicklingen, Schretzheim und Steinheim
  • Nachlässe von Einwohnern mit historisch interessantem Material
  • historische Fotos und Ansichtskarten
  • Literatur über Dillingen und den Landkreis

Die Benutzung von Archivgut erfolgt in den Räumen des Stadtarchivs. Sie richtet sich nach der Benutzungsordnung für die staatlichen Archive Bayerns und das Bayerische Archivgesetz.

Um Sie optimal beraten zu können, bitten wir um Ihre Anmeldung!

Kontakt

Stadtverwaltung Dillingen
Stadtarchiv

Frau
Dr. Felicitas Söhner
Königstraße 37/38
89407 Dillingen
09071 54-118
E-Mail schreiben

Zum Stadtarchiv

Lage: Stadtmitte, im Neubau des Dillinger Rathauses

Parkplätze: auf dem Hofbräuhausparkplatz bzw. dem Parkplatz Benediktinerkolleg

Benutzungszeiten: nach Vereinbarung