Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neuigkeiten

Autor: Frau Lachenmayr
Artikel vom 20.06.2018

Radkonzept in Dillingen erweitert

Landrat Leo Schrell und Oberbürgermeister Frank Kunz machten sich kürzlich ein Bild von der jüngst erfolgten Oberflächensanierung der alten B16 in Dillingen. Hierbei nahmen sie auch die damit einhergehenden Straßenmarkierungsarbeiten für die Fahrrad-Schutzstreifen in Augenschein.

Bereits im Vorjahr war der frühere B16-Abschnitt im Bereich der Lauinger Straße über die Große Allee bis zur großen Kreuzung ausgeführt worden. Heuer folgte während der Pfingstferien der Bereich der Donauwörther Straße zwischen dem dänischen Bettenlager und dem Gewerbepark Ost.

In diesem Zuge wurde auch das Radfahrkonzept mit den Schutzstreifen fortgeführt. Geplant und finanziert wurde dieses Konzept in Zusammenarbeit von Stadt und Landkreis. Es sieht vor, dass Radfahrer auf beiden Seiten am Fahrbahnrand einen gestrichelt markierten Streifen erhalten. Diesen dürfen andere Fahrzeug bei Bedarf überfahren, wenn eine Gefährdung von Radfahrern ausgeschlossen ist. Auf diese Weise soll auf der einen Seite die Sicherheit der Radfahrer verbessert werden – auf der anderen Seite ist auch für größere Fahrzeuge und Nutzmaschinen weiterhin problemlos möglich, die jetzige Kreisstraße zu befahren.

( Dillingen, Juni 2018 )